Auf die Gesundheit

Verjüngungskur im Gesicht – Von Peeling bis Facelift

„Man wird nicht jünger“ bekommt man ab einem gewissen Alter immer öfter zu hören und muss mit kleineren und größeren Wehwehchen wohl oder übel leben. Wenn Mann und Frau älter werden, so gibt einem der Alterungsprozess schon manchmal ziemlich herausfordernde Aufgaben mit denen nicht jeder klarkommt.

Vor allem Frauen leiden darunter, wenn sie Falten im Gesicht bekommen, sich Augenringe bilden oder Bauch, Po und Beine trotz sportlichen Tätigkeiten nicht mehr die Spannkraft haben wie einst. Bei vielen Menschen im mittleren und gehobenen Alter spielt das Aussehen noch immer eine große Rolle und ist wichtiger denn je vor allem im beruflichen Bereich. Ein US-Wissenschaftler will sogar herausgefunden haben, dass hübsche Menschen nicht nur schneller die Karriereleiter aufsteigen sondern auch noch weitaus mehr verdienen als weniger schöne Menschen. Für Viele daher Grund genug sich dem Alterungsprozess zu stellen und Gegenmaßnahmen zu ergreifen. Das Gesicht liegt dabei stets im Mittelpunkt und im Blickpunkt einer jeden Konversation. Nur was kann man praktisch denn wirklich tun um jünger auszusehen?

Ein Blick in Praxis von Frührentner – Aktiv etwas tun

Schenkt man Statistiken Glauben, dann haben Fitness Studios so viele Mitglieder ab 45 Jahren wie jemals zuvor. Mid-Ager und Frührentner nutzen Ihre Zeit für regelmäßiges Joggen, Saunabesuche, Massagen und Heilbäder. Auch wenn dies keine direkten Maßnahmen zur Verbesserung von Gesichtsfalten darstellen, so verbessern sie doch den allgemeinen Gesundheitszustand, bauen Stress ab und können so für weniger neue Falten sorgen. Viele sprechen auch von einer Verlangsamung des Alterungsprozesses und schaut man sich die rüstigen Rentner heute einmal an, unterschätzt man regelmäßig ihr wirkliches Alter.

Aber auch genetische Veranlagungen tragen einen Großteil dazu bei wie und vor allem wie schnell ein Mensch altert. Und solange man keine Genmanipulationen am Menschen durchführen kann um gesünder und schöner alt zu werden, solange muss jeder täglich den eigenen Kampf mit seiner Haut aufnehmen und das beste daraus machen. Oder es eben so annehmen wie es ist.

Das Fruchtsäurepeeling – Kur für alternde Gesichter

Eine relativ softe aber in gewissem Maße sehr effektive Methode, ist die auf natürlichen Stoffen basierende Fruchtsäure-Peeling Methode. Das Peeling wird aus Früchten und deren Säure gewonnen und vermag bei eingehender Einmassierung in die oberste Hautschicht zu dringen um die Faltentiefen vorübergehend zu reduzieren. Das chemische Peeling fördert außerdem die Durchblutung, erhöht die Zellteilung und löst abgestorbene Hautschuppen ab. Neue und frischere Haut kann so entstehen und wirkt quasi sofort wie ein Verjüngungseffekt.

Ein weiterer von Dermatologen zu beobachtender Aspekt für Verjüngung des Gesichtsbereiches ist die verbesserte Aufnahme von Feuchtigkeit, welches die Haut fester erscheinen lässt.

Außerdem können durch regelmäßige Peelings dieser Art die sogenannten Altersflecken sowie Pigmentverfärbungen geblichen werden. Sie wirken optisch so nicht mehr auffällig. Eine regelmäßige Kur dieser Art kann sowohl medizinisch bei einem Arzt oder auch in Eigenregie durchgeführt werden. Kostenpunkt liegt je nach Methode bei ca. 80-100 Euro pro Sitzung.

Das Facelift – Effektvolle Schönheitsoperation für faltenreiche Gesichter

Nicht jede Methode bringt bei jedem Menschen den gleichen Effekt und sofern der eigene Alterungsprozess schon sehr weit fortgeschritten ist und Falten einfach schon zu tief sind oder Bereiche im Gesicht durch erschlafft Haut hängen, hat ein Peeling egal welcher Art kaum noch Wirkung.

Für diesen Status kann eine Schönheitsoperation in Form eines Faceliftings entsprechende Verbesserungen bringen. Auch wenn die Hautstruktur bei so einem Eingriff kaum verbessert wird, so können wirksam erschlaffte Hautareale sowie Falten an der Stirn oder den Wangen gestrafft werden und somit glatter gemacht werden. So ein plastischer Eingriff hat allerdings seinen Preis und kann je nach Fachklinik bis zu 8.000 Euro kosten. Alternativ kann ein günstiges Facelift im Ausland für unter 2.000 Euro durchgeführt werden, wer die Anreise nicht scheut. Ob preiswert oder teuer – Es handelt sich um einen Schönheitseingriff unter Vollnarkose, den nur ausgebildete plastische Chirurgen durchführen sollten. Er ist mit keinem Peeling und keiner kleinen Botoxinjektion vergleichbar und birgt entsprechende Risiken, die vor einer Operation eingehend verinnerlicht werden sollten.

Vor allem Frauen, die sich mit Falten im Gesicht nicht abfinden möchten, lassen sich gerne liften um ein paar Jahre jünger zu wirken. Wöchentliche Cremes und Peelings entfallen so natürlich, denn wenn die Gesichtshaut über einen Schnitt hinter dem Ohr professionell geliftet wird, hat dies einen langjährigen Effekt ohne unnatürlich zu wirken. Auch eine Straffung der Augenlider kann in diesem Zusammenhang aufgeführt werden, der zusammen mit einem Facelift oder auch einzeln zu einem jüngeren Aussehen verhelfen kann.

Es gibt heutzutage unterschiedliche Ansätze dem Gesicht eine Verjüngung zu verpassen und frischer auszusehen als vorher. Jede Methode hat seine Berechtigung und wirkt bei jeder Person anders, da entsprechend auch unterschiedliche Ist-Zustände vorherrschen. Ob Schönheits-OP oder Anti-Aging Maßnahmen ins Feld geführt werden, muss jeder für sich selber ausmachen und Aufwand, Risiken und Nutzen gegenüberstellen.