Auf die Gesundheit

Permanente Kopfschmerzen haben Ursachen!

Hin und wieder einmal Kopfschmerzen, das ist normal. Doch viele haben mehrmals täglich Schmerzattacken. Es gibt viele Gründe, warum man ständig Kopfschmerzen hat, es muss jedoch nicht immer etwas Ernstes dahinterstecken. Meist greift man zu Medikamenten, um die ständigen Kopfschmerzen loszuwerden. Es ist aber in erster Linie wichtig, die Ursachen von Kopfschmerzen herauszufinden, warum man ständig Kopfschmerzen hat.
[showads ad=googleadsense]

Ursachen von ständigen Kopfschmerzen

Sehr oft treten Kopfschmerzen durch Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich auf. Diese entstehen durch eine Fehlhaltung. Massagen und eine richtige Haltung bei der Büroarbeit können die ständigen Kopfschmerzen verhindern. Auch eine Zahn- oder Kieferfehlstellung führt zu ständigen Kopfschmerzen. Auch wenn man schon älter ist, lassen sich diese gut korrigieren. Manche Personen reagieren empfindlich auf den Wetterwechsel. Auch eine Nahrungsmittelunverträglichkeit kann die Ursache von ständigen Kopfschmerzen sein. Daher solle man ein Tagebuch führen. In dieses trägt man das ein, was man gegessen hat und auch die Zeit, wo der Kopfschmerz aufgetreten ist. So lässt sich ein Zusammenhang erkennen, die Lebensmittel, die ständigen Kopfschmerz auslösen, müssen vermieden werden. Stress ist gar nicht gut, manche Menschen reagieren darauf mit ständigen Kopfschmerzen. Entspannungsübungen können helfen, den Stress abzubauen, die Kopfschmerzen verschwinden. Frauen, die die Pille nehmen, sind öfter von ständigen Kopfschmerzen geplagt. Der Umstieg auf ein anderes Präparat kann helfen.

Ständige Kopfschmerzen müssen abgeklärt werden

Wer unter ständigen Kopfschmerzen leidet, sollte den Arzt aufsuchen, um eine schlimmere Krankheit auszuschließen. Der Arzt befragt den Patienten, wo im Kopf die Schmerzen genau sind und ob sie sich ziehend oder klopfend anfühlen. Ebenfalls muss der Patient die Stärke der Schmerzen anhand einer Skala beurteilen. Personen, die ständige Kopfschmerzen haben, können zusätzlich noch an Schwindel, Sprachstörungen, Übelkeit oder Geruchsempfindlichkeit leiden. Auch das muss dem Arzt gesagt werden, damit er eine genaue Diagnose stellen, und die Behandlung einleiten kann. Eine Untersuchung des Kopfes wird angeordnet, um einen Tumor auszuschließen.

Behandlung von ständigen Kopfschmerzen

Ist die Ursache der ständigen Kopfschmerzen gefunden, wird die Behandlung eingeleitet. Erst ist es notwendig, den Auslöser zu bekämpfen, sofern dies möglich ist. Entspannungsübungen und Massagen werden bei Verspannungen angewendet. Der Patient sollte auch seinen Arbeitsplatz so gestalten, dass es gar nicht mehr zu ständigen Kopfschmerzen durch Verspannungen kommen kann. Als Medikamente werden Acetylsalicylsäure und Paracetamol verschrieben. Die Wirkung der Tabletten wird durch die gleichzeitige Einnahme von Koffein verstärkt.

Arkopharma, Migrastick, 3ml

Preis: EUR 13,92
4.2 von 5 Sternen
(19 Bewertungen)