Auf die Gesundheit

Buchvorstellung: Medizinskandal Übersäuerung

Können Sie sich vorstellen, wie es wäre, wenn sie 120 Jahre alt werden? Mit dieser Vorstellung können sich tatsächlich viele Menschen identifizieren, aber die allerwenigsten sind davon überzeugt, dass ein so hohes Alter auch bei völliger Gesundheit erreichbar wäre. Überall um sich herum sehen sie Menschen, die von Jahr zu Jahr weniger gesund sind. Meist ist dies ein schleichender Prozess. Zu Beginn bemerkt man vielleicht hier und da den ein oder anderen Schmerz, aus Lachfältchen werden unschöne Falten. Man erkältet sich häufiger, die Augen möchten nicht mehr so und es geht einem schneller die Puste aus.

Doch schon im Laufe weniger Jahre kommen meist Störungen dazu, die dann schon einen richtigen Krankheitswert haben. Die typischen Zivilisationskrankheiten wie Gicht, Diabetes, Bluthochdruck und Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems machen sich in unseren Körpern breit. Nur sehr selten sehen wir hoch alte Menschen, die in völliger Gesundheit leben. Was haben diese Menschen, das die Mehrheit aller anderen Menschen nicht hat? Im Allgemeinen ist deren Körper weniger übersäuert als der eines gemeinen Durchschnittsbürgers.

Unser Organismus muss jeden Tag sehr viele Aufgaben bewältigen. Neben allen Tätigkeiten, die wir bewusst wahrnehmen, kommen noch sehr viele hinzu, von denen wir meist noch nicht einmal etwas wissen. Körperzellen müssen erneuert werden, Verletzungen repariert. Aus unserer Nahrung muss der Körper alle wichtigen Substanzen heraus ziehen, die er benötigt. Das Immunsystem schützt uns vor Bedrohung von außen und unser Nervensystem und viele weitere Systeme müssen einwandfrei funktionieren, damit wir uns wohl und zufrieden fühlen.

Für all diese und noch sehr viel mehr Aufgaben benötigt unser Organismus eine große Menge an Nährstoffen. Wie gewinnt er im Allgemeinen aus unserer Nahrung. Selbst wenn einige Bestandteile nicht täglich zu sich genommen werden, ist unser Körper in der Lage, diese aus anderen Substanzen zusammen zu bauen, so dass nur sehr wenige Stoffe als essenziell bezeichnet werden müssen. Essenziell ist alles, was der Körper nicht selbst bilden kann.

Doch auch für viele andere Körperfunktionen benötigt unser Organismus in allererster Linie einen optimalen pH-Wert. Dieser pH-Wert gibt einen Überblick darüber, wie das im Milieu im Körper ist. Man unterscheidet zwischen einem basischen und einem sauren Milieu. Der optimale pH-Wert in unserem Körper beträgt 7,35-7,45. Im Körper stehen einige Mechanismen zur Verfügung, um ständig in diesen pH Bereich zu bleiben.

Medizinskandal Übersäuerung
Medizinskandal ÜbersäuerungDie einzigartige 137 Seiten-Anleitung als eBook

Säuren und Schlacken – der tückische Krankmacher

„Die Übersäuerung des Körpers ist das Grundübel aller Krankheiten.“ (Paracelsus)

Details zum eBook

Doch unsere modernen Lebensumstände bewirken leider, dass dieses natürliche Gleichgewicht ins Wanken gerät. Umwelteinflüsse wie Umweltgifte, Zigarettenrauch, die Bestrahlung von Lebensmitteln und der Einsatz von Pestiziden, von gezielten und Giften zur Herstellung unserer Nahrung, sind nur einige. Aber auch eine ungeeignete Ernährung mit einem zu hohen Anteil an Zuckern und Fetten bewirkt, dass unser Organismus versäuert. Auch Stress im Alltag und Leistungssport können unseren Körper überlasteten und eine Übersteuerung des Organismus fördern.
Der Körper ist stets darum bemüht, den optimalen pH-Wert aufrechterhalten, Organe wie der Darm, die Nieren, die Lunge und unser Körpergewebe stellen Säurepuffer zur Verfügung, mit deren Hilfe sich über einen langen Zeitraum funktioniert. Sind diese Systeme chronisch überfordert, kann es passieren, dass der Körper den pH-Wert nicht mehr anheben kann. Eine schleichende Übersäuerung droht.

Die Wirkungen der Übersäuerung

Kommt es zu einer Überforderung des Organismus, sind fehlerhafte Abläufe in den Körperfunktionen und Zellzerstörung die Folge. Dadurch entstehende Befindlichkeitsstörungen wie Verdauungsprobleme, Sodbrennen, Schlafstörungen, vorzeitige Alterung, Hautunreinheiten und Pickel sind die Folge. Doch auch richtige Krankheiten wie Migräne, Allergien, Diabetes, Arthritis, Bluthochdruck, häufige Infekte und viele mehr können die Folge sein. Der Grund dafür ist, dass der Körper stets versuchen wird, den pH-Wert im optimalen Bereich zu halten, um eine akute Lebensbedrohung zu vermeiden. Dazu benötigt er in erster Linie Mineralien. Doch werden ihm zu wenige davon mit der Nahrung angeboten oder zu viel anderweitig verbraucht, ist er gezwungen, sie aus gesunden Körperzellen abzubauen. Er opfert quasi Körperzellen, um den gesamten Organismus am Leben zu erhalten. Dadurch kommt es jedoch zu fehlerhaften kranken Zellen genauso wie zu den typischen Zivilisationskrankheiten.

Leider ist das Wissen um die Entsäuerung weitgehend in Vergessenheit geraten. Studenten werden im Medizinstudium nicht darüber informiert, sondern lernen stattdessen, mit welchen teuren Pharmaprodukten die Symptome der Folgeerkrankungen zu bekämpfen sind. Dadurch ist es nicht nur möglich, dass sich die dahinter stehende Industrie enorm bereichert, sondern auch sie selbst werden dazu in die Lage versetzt, sich Stammkunden, nämlich chronisch kranke Patienten zu schaffen, die ihre zukünftige Praxis am Leben erhalten wird. Dass dabei Menschenleben riskiert werden, darin sieht der Autor des Buches „Erfolgreich entsäuern und entschlacken“ einen Medizinskandal. Stattdessen gibt er seinen Lesern detailliert alle Informationen, die diese benötigen, um ihren Körper effektiv zu entsäuern und zu entschlacken. Dadurch können sie ihr Wohlbefinden sehr stark verbessern und den meisten todbringenden Erkrankungen wirkungsvoll vorbeugen. Doch auch schon bestehende Zivilisationskrankheiten lassen sich mithilfe der in diesem Buch beschriebenen Maßnahmen sehr stark bessern und größtenteils heilen.

In dem Buch werden einschlägige Studien und Untersuchungen genannt, die sich mit dem Themenkreis Übersäuerung und Remineralisierung des Körpers beschäftigt haben. Denn in diesen Studien wurde ganz genau und detailliert ermittelt, welchen positiven Einfluss solche Mineralien auf unseren Organismus haben. Und dies sogar erstaunlich schnell. Der Autor listet auch alle Erkrankungen auf, die durch die Übersäuerung des Körpers entstehen und die sich also direkt durch eine Entsäuerungskur positiv beeinflussen und sogar komplett heilen lassen. Darunter sind so „alltägliche“ Fälle, wie Haarausfall, Menstruationsbeschwerden, Durchfall, Ekzeme und Hörtsturz, aber auch der Schlaganfall, Migräne, Krebs und Multiple Sklerose. Die Liste der Erkrankungen ist sehr, sehr lang, eigentlich sogar erschreckend lang. Umso erfreulicher, dass der Autor sich mit diesem Themenkomplex derart intensiv auseinander gesetzt hat und sein Wissen mit uns teilt.

Mit Hilfe der von ihm vorgestellten Kur, werden Sie nicht nur in die Lage versetzt, wieder einen natürlichen pH-Wert im Körper zu erreichen, sondern füllen die Mineraliendepots in ihrem Körper wieder auf und leiten Schlackestoffe, die Ihr Körper im Laufe der Jahre im System angereichert hat, in seinem verzweifelten Bestreben den lebensbedrohlichen Zustand Übersäuerung zu verhindern.
Sie erfahren ganz genau, welche Vorsichtsmaßnahmen Sie ergreifen müssen, wenn Sie die Kur beginnen, um Ihren Körper nicht zu überfordern, und wie Sie ihn beim Abtransport der schädlichen Schlacken unterstützen können.

Auch alle Maßnahmen wie Ernährung, Bäder, Getränke und Nahrungsergänzungsmittel, die die Schlackelast abbauen helfen und den Körper zuverlässig mit Mineralien versorgen, werden hier genannt. So kann er nicht nur seine Depots an Säurepuffern wieder auffüllen, sondern vor allem auch die Körperstrukturen, denen er im Vorfeld Mineralien entzogen hatte. Haut, Knochen, Knorpel, Zähne und Haare profitieren vor allem von dieser Maßnahme und der gesamte Körper erfährt eine Verjüngung. Auch eine Tabelle, in der die wesentlichsten Lebensmittel und ihre Wirkung auf unseren pH-Wert aufgelistet sind, gibt einen tollen Überblick darüber, welche Nahrungsmittel eher zu bevorzugen und welche vermieden werden sollten.

Wir kamen beim Lesen dieses über 130 Seiten starken elektronischen Buches oft aus dem Staunen nicht mehr heraus. Denn die Wichtigkeit, die die Entsäuerung für unsere Gesundheit hat, ist leider viel zu wenig bekannt. Trotz der Fülle der Informationen ist das Buch leicht zu lesen, was vor allem auch Laien sicher entgegen kommt. Auf jeden Fall ist das Buch „Erfolgreich entsäuern und entschlacken“ ein wahrer Geheimtipp für jeden, der aktiv etwas für seine Gesundheit tun möchte.