Auf die Gesundheit

Liebe hilft, gesund zu bleiben

Liebe und Gesundheit gehören zusammen. Nur wer ein erfülltes Liebesleben hat, ist ausgeglichen. Es ist erwiesen, dass Kopfschmerzen durch regelmäßigen Sex verhindert werden können. Der Hormonspiegel sexuell aktiver Frauen ist höher. Dadurch verringern sich die Monatsbeschwerden, einer Gefäßverkalkung und Osteoporose wird vorgebeugt. Beim Mann wirkt sich die sexuelle Aktivität ebenfalls positiv auf die Gesundheit aus. Prostatabeschwerden treten bei den aktiven Männern seltener auf. Insgesamt wird der Körper widerstandsfähiger, Altersbeschwerden sind nicht so ausgeprägt. An diesen Beispielen sieht man, dass Liebe und Gesundheit im engen Zusammenhang stehen. Eine erfüllte und glückliche Partnerschaft macht glücklich, Stress wird abgebaut. Man sollte sich daher durch Liebe gesund erhalten.

Liebe schützt vor Herzinfarkt und lindert Migräne

Eine Studie, die in New York von Dr. Alexander Lowen durchgeführt wurde, bestätigt den Zusammenhang von Liebe und Gesundheit. Es wurden in 2 Studien Personen getestet, die bereits einen Herzinfarkt erlitten haben. 2/3 der sowohl männlichen und auch weiblichen Probanden gaben an, dass sie ein unerfülltes Liebesleben haben. Körperliche Liebe und Gesundheit beeinflussen die Ausschüttung der Sexualhormone. Beim Sex produziert der Körper Stickstoffmonoxid, dieses beugt Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems vor. Ebenfalls erwiesen wurde der Zusammenhang von Liebe und Gesundheit bei Migränepatientinnen. Diese gaben an, dass sich die Kopfschmerzen und Übelkeit während des Sex gebessert haben. Auch Kreuzschmerzen werden gelindert, da der Körper beim Sex das Glückshormon Endorphin ausschüttet.

Liebe stärkt die Abwehrkräfte

Gesund durch Liebe, es klingt beinahe unmöglich, doch es ist Tatsache, dass Liebe gesund macht. Beim Sex findet ein Austausch von Erregern statt, die sich im Körper des Partners befinden. Das Immunsystem ist nun gefordert, Abwehrzellen zu produzieren, um die eventuellen Erreger zu stoppen. Das wiederum bedeutet, dass das Immunsystem gestärkt ist. Daher heilen kleine Wehwehchen schneller, man ist seltener erkältet. Sex tut auch der schlanken Linie gut, bei etwa 30 Minuten Sex verbrennt man ca. 350 Kalorien. Sex ist daher die schönste Methode, etwas für seine Figur zu tun. Liebe und Gesundheit betrifft auch das Gedächtnis. Es wird dabei das Sexualhormon Testosteron ausgeschüttet. Das stärkt bei den Männern die Gedächtnisleistung und das Durchsetzungsvermögen.