Auf die Gesundheit

Deutsche Heilpraktikerschule

Die Deutsche Heilpraktikerschule® ist die Ausbildungsstätte für naturheilkundliche und psychotherapeutische Heilpraktiker. Darüber hinaus bietet die Deutsche Heilpraktikerschule die Ausbildung zum Ganzheitlichen Heilpraktiker an und verbindet damit naturheilkundliche und psychotherapeutische Inhalte.

Neben diesen drei Hauptausbildungen werden an über 20 Standorten bundesweit weiterbildende Fachseminare und Workshops zu naturheilkundlichen und psychotherapeutischen Themen angeboten. Die Deutsche Heilpraktikerschule® hat in Leipzig ihren Hauptsitz und ist bundesweit vertreten. Alle Ausbildungsstätten legen großen Wert auf eine qualitativ hochwertige und fachlich fundierte Ausbildung.

Das Ausbildungskonzept der Deutschen Heilpraktikerschule umfasst Präsenzkurse, ein umfangreiches E-Learningangebot, zertifizierte Skripte und exzellent ausgebildete und erfahrene Dozenten.

Das Ziel ist es, die Heilpraktikeranwärter umfassend und effektiv auf das Berufsleben als Heilpraktiker vorbereiten. Neben der Vermittlung des theoretischen Fachwissens über Medizin und Psychiatrie/Psychologie steht die praxiserprobte und anwendungsbereite Wissensvermittlung über Naturheilkunde und Psychotherapie im Fokus. „Wir bereiten nicht nur auf die Prüfung vor, wir bilden Heilpraktiker aus.“ – so fassen alle Schulleiter und Dozenten das Konzept der Deutschen Heilpraktikerschule zusammen.

Die Deutsche Heilpraktikerschule® ist offen für alle alternativen, auf das Wohl der Patientengesundheit ausgerichteten Heilverfahren und distanziert sich von Methoden, die versteckt oder vordergründig zum finanziellen Nachteil der Patienten oder zur Abhängigkeit der Patienten von “Therapeuten” oder Institutionen führen. Auch eindeutig esoterische und ausschließlich geistheilerische Methoden sind im Ausbildungsprogramm der Deutschen Heilpraktikerschule nicht vorgesehen.

Die Geschichte der Deutschen Heilpraktikerschule begann im Jahr 1998. Michael Bochmann begann neben seiner Tätigkeit als Heilpraktiker, Vorträge über Medizin und Naturheilverfahren zu halten. Es war von Anfang an sein großes Anliegen, eine Ausbildung zu konzipieren, die auf wissenschaftlich basierter Medizin, traditionellen und bewährten Naturheilmethoden und psychologischem Fachwissen gründet – frei von esoterischem Ballast. Marie-A. Bochmann konzipierte die psychotherapeutische Heilpraktiker-Ausbildung, die neben der Vermittlung von theoretischem, wissenschaftlichem Basiswissen vor allem einen umfangreichen praxis- und übungsorientierten Charakter aufweist.

Nach einer intensiven Konzeptionsphase, der Erstellung entsprechender Unterrichtsmaterialien und deren Zertifizierung durch die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) konnte 2007 der erste Fernschüler begrüßt werden. Heute bietet die Fernakademie der Deutschen Heilpraktikerschule sieben Fernlehrgänge für den Gesundheitsmarkt an.

www.deutsche-heilpraktikerschule.de