Auf die Gesundheit

Ahornwasser – das Fitnesswasser aus den USA

Stars schwören darauf und hypen den neuesten Gesundheitstrend: Ahornwasser. Bei dem Getränk handelt es sich um das Wasser, das im Frühjahr in den Ahornbäumen fließt und alle Nährstoffe enthält, die der Ahornbaum im Winter aus dem Boden gesammelt hat. Das bedeutet, die “Tankstelle” hat nur zirka vier Wochen pro Jahr geöffnet. Nur in den ersten Frühlingswochen fließt das Ahornwasser durch den Baum und kann gezapft werden. Das ist der Zeitpunkt, an dem der Baum alle Nährstoffe nach oben in die Äste transportiert. Zur Gewinnung von Ahornwasser wird vorrangig der Zucker-Ahorn verwendet.

Bereits die Ureinwohner Nordamerikas haben Ahornwasser gezapft und getrunken. Dazu bohrten sie ein winziges Loch in den Stamm des Ahornbaums und legten ein dünnes Rohr von dem Loch ins Auffanggefäß. Die so aufgefangene trübe Flüssigkeit konnte so getrunken werden.

Wie schmeckt Ahornwasser?

Ahornwasser besitzt einen rauchigen, süßlichen Geschmack und wird vor allem in Kanada und Amerika gern getrunken. In Amerika und Kanada wird das gewonnene Ahornwasser zu einem Sirup eingekocht und zu Ahornsirup verarbeitet. Der Ahornsirup wird zu Pancakes, Waffeln und Eiscremes gereicht und erfreut sich in Amerika und Kanada großer Beliebtheit.

Europäer, die den Ahornsirup nicht gewöhnt sind, schmeckt der Sirup nur selten. Daher wird er bisher in Europa kaum konsumiert.

Warum Ahornwasser trinken?

Stars wie Taylor Swift oder Selena Gomez trinken schon längst Ahornwasser. Grund sind die im Ahornwasser kaum enthaltenen Kalorien und der hohe Anteil an Zink, Calcium und Magnesium. Ebenfalls im hohen Maße enthalten sind Spurenelemente und Antioxidantien.

Der hohe Anteil an Zink und Magnesium verspricht eine strahlende und gesunde Haut. Alle anderen Nährstoffe sollen gut bei Diabetes sein, die Muskelkraft stärken, die Knochen und Zähne stärken und Entzündungen hemmen. Allerdings gibt es bisher keine Studien zu den entzündungshemmenden Eigenschaften und der Stärkung der Muskelleistung.

Bewiesen ist der hohe Gehalt an Mangan. Das Mangan wirkt fördert die Funktion der Schilddrüse und hält den Blutzucker im Gleichgewicht. Laut Ahornwasser.de ist Ahornwasser gerade im Sommer eine gute Lösung, um den Elektrolyt-Haushalt auszugleichen. Auf diese Weise bleibt der Energiehaushalt im Körper konstant.

  • wenig Kilokalorien
  • viel Zink, Calcium, Magnesium, Spurenelemente, Antioxidantien, Mangan
  • gut bei Diabetes
  • Entzündungshemmend
  • Stärkung der Knochen und Zähne
  • Förderung der Schilddrüsenfunktionen
  • Stärkung der Muskelleistung
  • hält den Blutzucker im Gleichgewicht

Ahornwasser kaufen

In Deutschland ist Ahornwasser bisher nicht erhältlich. Auch im Internet – selbst im englischsprachigen – ist Ahornwasser nur schwer zu bekommen. Ob sich dieser Zustand in Zukunft ändern wird, bleibt abzuwarten. Bis dahin bleibt nur eine direkte Anfrage bei einem der amerikanischen Hersteller bzw. Anbieter wie DrinkMaple oder Drinkseva.com, um in den Genuss von Ahornwasser zu kommen.

Sibberi Maple Water

Preis:

(0 Bewertungen)